Laborprogramm

Wenn Sie Ihre Trüffel-Kultur nicht dem Zufall überlassen wollen, sind begleitende Analysen eine wertvolle Unterstützung.

Sie haben von Anfang an, das gute Gefühl, dass nichts schief gehen kann.

Unser Laborprogramm steht für eine der Säulen für eine seriöse Beratung und für eine nachvollziehbare Beurteilung Ihrer Trüffel-Plantage.

Labor-Ergebnisse sind das eine – Die Beurteilung und die sinnvolle Umsetzung der Ergebnisse sind das andere.

Wir teilen unsere Erfahrung und unser Wissen mit Ihnen, damit Sie immer auf der sicheren Seite sind.

Mikroskopische Untersuchung einer Kunden-Plantage

Ein Kunde hatte Zweifel an der Qualität der gelieferten Trüffel-Bäume.
Auf der 3-jährigen Plantage wurden 5% der Bäume beprobt.

Neben der gewünschten Trüffel-Art "Tuber aestivum" (Bild 1 bis 3 oben im Slider)
konnten wir ebenfalls die unerwünschte
und nicht bestellte Trüffel-Art "Tuber brumale"
(Bild 4 bis 6) nachweisen.

Bodenanalysen

Bodenanalysen sind der Grundstein für eine erfolgreiche Trüffel-Kultur. „Irgendeine“ Untersuchung in „irgendeinem“ Labor ist jedoch nicht zielführend, die untersuchten Parameter sind unter Umständen gar nicht relevant für den Trüffel-Anbau. Wichtige Parameter fallen, im Gegenzug, möglicherweise unter den Tisch….

Und was nutzen die besten Analysen, ohne Interpretation der Ergebnisse?

Unser Partner-Labor CELESTA analysiert Ihren Boden, entsprechend einem auf T. aestivum und/oder T. melanosporum zugeschnittenen Profil und liefert eine individuelle Beurteilung hinsichtlich der Eignung Ihres Bodens.

Mikroskopische Untersuchungen

Um nicht, langfristig, nur einen „schönen Park“ heran zu ziehen und zu pflegen, empfiehlt es sich im 2. Bis 3. Standjahr die Entwicklung der Trüffel-Mykorrhizen zu überprüfen.
Jetzt lassen sich noch korrigierende Maßnahmen durchführen….

TrufConcept führt die Untersuchungen mit einem Stereo-Mikroskop und fotografischer Dokumentation für Sie durch.

Molekulargenetische Analysen

Unter Umständen kann es sinnvoll sein, das mikroskopische Ergebnis, sei es positiv oder negativ, durch DNA-Analysen zu überprüfen und zu bestätigen. Dies gilt insbesondere dann, wenn sich Rechtsstreitigkeiten abzeichnen könnten.

Ihre erste Ernte lässt auf sich warten? Trotz guter Pflege und trotz der Entwicklung vielversprechender brûlés (Kahlstellen um die Bäume)?
Das fehlen eines Mating-types  könnte die Ursache sein. Eine molekulargenetische Untersuchung der Mykorrhiza liefert die Antwort.
Mehr Infos»

Als exclusiver Partner für die DACH-Staaten (Deutschland/Schweiz/Österreich) führt das auf Trüffel spezialisierte Labor MYCEA in Montpellier die Analysen für TrufConcept durch.

Meine Anfrage zu
Bitte rechnen Sie 7 plus 1.